Rezension "Die Schattenkriegerhexe"





Titel: Die Schattenkriegerhexe
Autorin: J.T. Sabo
Reihe: -
Preis: 12,00 €
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 200
ISBN: 978-3-95991-033-0
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: Drachenmond
Will ich kaufen!

Rezension "Obernewtyn"





Titel: Obernewtyn
Autorin: Isobelle Carmody
Übersetzt von: Judith C. Vogt
Reihe: Die Chroniken von Obernewtyn 1/7
Preis: 13,95 €
Format: Klappbroschur
Seitenanzahl: 272
ISBN: 978-3-944544-32-8
Meine Wertung: 3,5/5 Herzchen
Verlag: Papierverzierer
Will ich kaufen!

Kurz gesagt "Kalte Asche"





Titel: Kalte Asche
Originaltitel: Written in Bone
Autorin: Simon Beckett
Übersetzt von: Andree Hesse
Reihe: David Hunter 1/4
Preis: 9,99 €
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 432
ISBN: 9783499241956
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: Rowohlt
Will ich kaufen!

Fröhliche Weihnachten



Hallo ihr Lieben, 

an dieser Stelle wünsche ich euch allen fröhliche Weihnachten. Ich hoffe ihr könnt die Tage besinnlich und ohne Stress verbringen. Genießt die Zeit mit euren Lieben, schenkt, werdet beschenkt und genießt das gute Essen.

Merry Christmas
Eure








Wer noch Lust auf ein Buchgeschenkt hat, kann gerne noch einmal bei meinem Gewinnspiel vorbei schauen.

Rezension "Talon - Drachenzeit"





Titel: Talon - Drachenzeit
Autorin: Julie Kagawa
Reihe: Talon 1/?
Preis: 16,99 €
Format: gebunden mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 560
ISBN: 978-3453269705
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: Heyne >fliegt
Will ich kaufen!

Gewinnspiel zum 4. Advent

Hallo ihr Lieben,
bevor es Weihnachten wird, habe auch ich noch ein kleines Adventsgewinnspiel für euch. Eigentlich war es ja schon viel früher geplant, aber momentan ist bei mir einfach so viel los, dass ich es nicht früher geschafft habe.

Und das gibt es für euch zu gewinnen:
Nenn mich nicht Hasi - Sandra Girod
Erlöse mich - Michael Robotham
Claras Melodie - Aurore Guitry


Die Bücher stammen aus meinem eigenen Bestand und sie alle gelesen. Deshalb hat der ein oder andere Buchrücken schon einen Knick, ansonsten ist der Zustand aber tadellos, und vielleicht hat ja noch jemand seine Freude daran.

 
Ich denke da ist für jeden was dabei. Beantwortet mir einfach die folgende Frage und schreibt mir, für welche Bücher ihr gerne in den Lostopf hüpfen möchtet.

Seid ihr eher die Last Minute Käufer, oder überlegt ihr euch schon früh, welche Geschenke am besten für eure Lieben wären? Und was verschenkt ihr am liebsten?
 
Mitmachen könnt ihr bis zum 31.12 um 23.59, der Gewinner wird dann an Neujahr gekührt.
 
 
Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass man
als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf nur einmal am Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am31.12.2015 um 23:59 Uhr.


Fröhliche Weihnachten
Eure
 

Rezension "Zodiac"





Titel: Zodiac
Autorin: Autor
Reihe: 1/bisher 2
Preis: 16,99 €
Format: Klappbroschur
Seitenanzahl: 448 Seiten
ISBN: 978-3-492-70381-9
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: Piper
Will ich kaufen!

Rezension "Young World - Die Clans von New York"




Titel: Young World – Die Clans von New York
Autorin: Chris Weitz
Reihe: Young World 1/3
Format: Taschenbuch
Preis: 18,95 €
Seitenanzahl: 384
ISBN: 978-3-4237-6121-5
Verlag: dtv

Format: Hörbuch
Preis: 19,99 €
Länge: 536 Minuten, ungekürzte Lesung
ISBN: 978-3-8373-0904-1
Verlag: Oetinger audio

Meine Wertung: 4/5 Herzchen


Kurz gesagt "Endgame - Die Auserwählten"





Autor: James Frey
Übersetzt von: Felix Darwin
Preis: € 19,99 [D]
Format: gebunden mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 592
ISBN:  978-3-7891-3522-4
Meine Wertung:  3/5 Herzchen
Verlag: Oetinger
Will ich kaufen!

Klappentext

ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch.

Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird.

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER,

Über das Buch

Endlich habe ich es geschafft, Endgame zu lesen, und da ich wenig Zeit habe, hier nur eine kurze Meinung meinerseits.
Endgame ist spannend und auch ein wenig blutrünstig und hebt sich damit schonmal von vielen anderen Jugendbüchern ab, wie ich finde auf positive Weise. Was mir hingegen nicht so gut gefallen hat, ist der fast steril wirkende Schreibstil, so dass mir bei all dem Blut die Gefühle als Gegengewicht gefehlt haben.
Die Charaktere sind sehr divers, und während ich einige der 12 Spieler sehr mochte, habe ich einige ebenso gehasst. Gefehlt hat mir aber auch hier eine persönliche Ebene, denn ich hatte das Gefühl, nicht wirklich an die Spieler heran zu kommen und von ihren Gedanken und Gefühlen weitestgehend ausgeschlossen zu sein. Das Tempo ist rasant und es gibt viel Action. Jeder der Spieler ist etwas besonderes und vertritt sein Geschlecht auf mehr oder weniger würdige Weise.

Und dann ist da natürlich auch noch das Rätsel, dass für mich ein Buch mit sieben Siegeln war. Ich hätte mir gewünscht, das hier mehr von den Protagonisten erklärt wird, was auch zum miträtseln einlädt, was aber leider nicht so richtig der Fall war.

Übrigens ist auch die Hörbuch-Fassung sehr gelungen. Die Lesung von Uve Teschner hat mir sehr gut gefallen und passt gut zum Schreibstil.

Fazit

Endgame ist voll von Spannung, aber auch von Gewalt. Es ging immer hoch her, aber durch die etwas sterile Art des Erzählens hat mir eine Bindung zu den Charakteren gefehlt. Dennoch hat es mir alles in allem gefallen, und ich bin gespannt, wie es weiter geht.



Rezension "Erbengel"




Titel: Erbengel
Autor: Tanja Kruber
Reihe: ?/das Ende lässt darauf schließen
Preis: 9,80 €
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 134
ISBN: 978-3-95667-140-1
Meine Wertung: 3/5 Herzchen
Verlag: Verlag 3.0
Will ich kaufen!



Klappentext

Es gibt Zeiten zum Handeln und es gibt Zeiten zum Nachdenken. Ich bin pragmatisch. Für Panik ist immer noch genug Zeit, wenn man erst mal wieder in Sicherheit ist.

Dieses einfache, aber effektive Prinzip von Jessica, an Probleme heranzugehen, wird auf eine harte Probe gestellt, als sie eines Tages Sam kennen lernt; einen mysteriösen jungen Mann, der sie mit übermenschlichen Kräften vor zwei Entführern rettet. Von diesem Moment an muss Jessica sich einiges eingestehen:

1. Es gibt Dinge, die kann man einfach nicht rational erklären.

2. Diese Dinge passieren immer und überall, genau vor unseren Nasen.

3. Sie ist nun ein Teil davon.

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER, weg mag, kann es sich auch HIER anhören.

Cover

Das Cover hätte ich mir im Regal sicher nicht gegriffen. Es sieht nicht schlecht aus, wirkt aber eher wie ein Werk aus der Esoterik-Schiene, und das ist es beim besten Willen nicht. Und auch den Titel finde ich ein bisschen irreführend, denn dieses Thema wird gar nicht eindeutig thematisiert.

Über das Buch

Jessica hat eine kleine Kneipe und hat ein Talent dafür, sich an die verschiedensten Situationen anzupassen, sind sie auch noch so verrückt. Vor allem schafft sie es, die Ruhe zu bewahren, denn panisch schreien und herumlaufen hat schließlich noch niemandem geholfen. Doch wie viel kann sie ertragen, bevor ihr Pragmatismus sie im Stich lässt? Ein Angriff, Typen mit übermenschlicher Stärke, oder gar Vampire und Werwölfe? Jess wird auf eine harte Probe gestellt, und dabei steht nicht nur ihr Leben auf dem Spiel, sondern auch ihr Herz. 

Jessicas Geschichte wird aus einer personalen Erzählperspektive beschrieben, wodurch wir mehr erfahren, als die Protagonistin sieht. Was wohl auch ganz gut ist, denn sonst wäre das ganze wohl noch verwirrender geworden. Obwohl ich mich von Anfang an gut mit Jessica arrangieren konnte, und ich ihren Pragmatismus wirklich super finde, hat mich doch auch das ein oder andere an ihr gestört, so dass sie irgendwie nicht ganz rund wirkte. Ich bin allerdings geneigt zu glauben, dass das Absicht ist, und in ihrer Natur liegt, da es dort ein paar Andeutungen gab. Samuel mochte ich hingegen ganz gern, auch wenn er ziemlich undurchschaubar war, und ich mir nicht immer ganz sicher war, welche Motive er verfolgt.

Die Story hat sich ziemlich schnell entwickelt und war auch spannend. Gestört hat mich allerdings, das es sich fast schon zu schnell entwickelt hat, und der Fluss an Informationen dabei leider nicht mithalten konnte. So hatte ich ständig das Gefühl, irgendwas nicht mitbekommen zu haben. Seien es nun Verwandtschaftsbeziehungen oder Informationen zu Charakteren und Kreaturen. Obwohl man hier einen roten Faden erkennen konnte, liegt einfach so viel im Dunkeln, und es gibt so viele Geheimnisse und Sachen, die ich nicht verstanden habe, dass es mich einfach unbefriedigt zurückgelassen hat. An dieser Stelle hoffe ich auf die Fortsetzung, die hoffentlich mehr offenbaren wird. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Fazit

Erbengel ist spannend und rasant, war mir insgesamt aber einfach zu kurz. Ich hätte mir wesentlich mehr Informationen zu den Charakteren und auch zum gesamten Hintergrund gewünscht, da es so auf mich recht unfertig wirkt, auch wenn ich davon ausgehe, das es eine Fortsetzung geben wird. Wer aber Lust auf übernatürliche Kreaturen und eine etwas andere Protagonistin hat, ist hier dennoch richtig.

Vielen Dank an den Verlag 3.0 für das Rezensionsexemplar.




                Meine Bewertung










Rezension "Der Wolf am Fenster"





Preis: € 9,99 [D]
Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 160
ISBN:  978-3-352-00685-2
Meine Wertung: 5/5 Herzchen
Verlag: Rütten & Löening
Will ich kaufen!

Über die Autorin

Elli H. Radinger gab 1983 ihren Beruf als Rechtsanwältin auf, um ihre Liebe zu den Tieren und zum Schreiben zu verbinden. Seitdem arbeitet sie als Freie Fachjournalistin und Autorin für zahlreiche Tier-, und Naturzeitschriften und schreibt Bücher zum Thema Wolf und Hund. Schon immer galt die Leidenschaft der Autorin, die mit Hunden aufwuchs, den Wölfen. Als sie diese 1991 während eines Ethologiepraktikums in Wolf Park, einem amerikanischen Forschungsinstitut, näher kennenlernen durfte, verfiel sie dem »Wolfsvirus«. Gemeinsam mit Günther Bloch gründete sie die »Gesellschaft zum Schutz der Wölfe«, deren Vorsitzende sie bis zu ihrem Ausscheiden 10 Jahre lang war. Seit 1991 ist Radinger Herausgeberin und Chefredakteurin vom Wolf Magazin, der einzigen deutschsprachige Fachzeitschrift über Wölfe und andere wilde Kaniden. Einen Großteil des Jahres hält sich die unabhängige Wolfsexpertin und Naturforscherin im amerikanischen Yellowstone-Nationalpark in Wyoming auf, wo sie seit der Wiederansiedlung 1995 die Wölfe beobachtet. Deutsche Wolfsfreunde haben die Gelegenheit, Elli Radinger in Yellowstone als Guide zu buchen. In Vorträgen und Lesungen informiert die Autorin über Wölfe und ihren Platz im Ökosystem.

Klappentext

Eine magische und charmante Weihnachtsgeschichte

Als Dan die geplante Verlobung mit Lindsay überraschend absagt, bricht für sie eine Welt zusammen. Verletzt und resigniert verlässt sie New York und flieht nach Montana. In einer Hütte mitten in der Wildnis ohne Strom, Telefon und Internet will sie Weihnachten verbringen und nachdenken. Doch dann begegnet sie in der Einöde einem verwundeten Wolf. Bei der dramatischen Rettungsaktion kommen sich Lindsay und der Ranger Brian näher, und Dans Verrat rückt in die Ferne. Und dann ist da noch ein geheimnisvoller Unbekannter ...

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER,

Cover

Ich finde das Cover total schön und es passt so schön zum Buch. Der schöne schwarze Wolf, und die große Tanne, und dazu dieser schöne Hintergrund. Passend und atmosphärisch.

Über das Buch

Kurz vor Weihnachten freute sich Lindsey auf ein Essen mit ihrem Freund Dan, bei dem siemit einem Antrag rechnet, doch stattdessen endet ihre Beziehung überraschend. Lindsey ist ziemlich durch den Wind, und beschließt, sich über Weihnachten in eine einsame Berghütte zurückzuziehen. Dort begegnet sie nicht nur dem sympathischen Ranger Brian, sondern auch einem Wolf und jemandem, mit dem sie niemals gerechnet hätte.

Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wobei Lindsey, Brian und sogar der Wolf zu Wort kommen. Man nähert sich dem Kern der Story so von verschiedenen Seiten und insbesondere die Perspektive des Wolfs hat mir gut gefallen.

Die Charaktere waren mir insgesamt sympathisch. Vor allem Brian hat mir sehr gefallen. Lindsey war mir am Anfang nicht so sympathisch, gewinnt aber im Laufe des Buches für mich eindeutig dazu, als sie aus ihrer neuen Perspektive auf ihre Beziehung mit Dan zurückblickt. Trotz der Kürze des Buches hat man die Charaktere gut kennen gelernt, auch wenn ich natürlich gern noch mehr erfahren hätte.

Das Verhalten des Wolfs wäre in der Realität so natürlich gar nicht möglich. Aber da es hier einfach um eine schöne, und auch ein bisschen magische, Weihnachtsgeschichte geht, finde ich das okay. Toll war, dass die Autorin auch extra nochmal darauf hinweist, dass so etwas in der Realität nicht geschehen würde. Mal abgesehen davon, dass ein Wolf sich Menschen nicht nähert, waren die Szenen über die Wölfe und ihr Sozialverhalten sehr schön. Es sind einfach so faszinierende Tiere mit einem komplexen sozialen Gefüge. Deshalb fand ich es schade, dass das Buch einen so kurzen Umfang hatte, denn ich hätte gern noch mehr erfahren. Aber einer gelungenen Weihnachtsgeschichte hat die Kürze dennoch kein Abbruch getan.
Die Story an sich war ein gelungener Mix. Man hat mit Lindsey und Brian mitgelitten, ist auf Wolfspfoten durch den Schnee gelaufen, hat der Vergangenheit gedacht und das Böse in der Welt kennen gelernt. Dass Ende kommt dann aber zum Glück, wie es sich für eine gelungene Weihnachtsgeschichte gehört.

Fazit

Der Wolf am Fenster“ ist eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte, die sich aufgrund der 25 Kapitel auch sehr gut als kleiner Adventskalender eignet. Es war einfach schön geschrieben, berührend, und regt zum Nachdenken an. Rundum gelungen und empfehlenswert.




                Meine Bewertung










[Aktion] Gemeinsam lesen #141

Hallo ihr Lieben,
auch heute bin ich mal wieder mit dabei wenn es heißt "Gemeinsam Lesen"
Die tollen Fragen findet ihr  immer bei Schlunzenbücher.  
HIER könnt ihr auch nochmal einige Änderungen zu der Aktion nachlesen.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Royal - Eine Hochzeit aus Brokat" von Valentina Fast und bin bei 34 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Also, ich habe der Schneiderin gesagt, dass ich dein Rückenteil mit durchsichtigem Stoff haben möchte."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Royal ist eine Reihe, die unterschiedliche Gefühle in mir auslöst. Zum einen würde ich sehr gerne einen der Hauptcharaktere erwürgen und habe regelmäßig das Bedürfnis, meinen Kindle an die nächste Wand zu pfeffern. Dann wieder möchte ich die Protagonistin schütteln und sie fragen, was mit ihr nicht stimmt, dass sie sich so verhält. Aber dann ist es auch wieder spannend, obwohl eigentlich gar nicht so viel passiert. Aber es gibt da dieses eine Geheimnis, dass es aufzudecken gilt, und ich hoffe, in Band 5 ist es endlich mal so weit. Drückt mir die Daumen!

4. Liest du Buchbewertungen auf anderen Blogs komplett durch, schaust du nur auf das Fazit am Ende oder gar nur auf die Anzahl der Sterne?
Das hängt bei mir tatsächlich davon ab, wie gut ich den Blog schon kenne. Denn ab und zu kommt es vor, dass man so gespoilert wird, und ich lasse mir den Spaß nur äußerst ungern verderben. Daher lese ich häufig nur das Fazit oder den Anfang einer Rezension. Wenn ich die Blogs allerdings gut kenne, man kennt ja seine Pappenheimer, dann lese ich auch gern vollständige Rezensionen, Hauptsache, ich werde nicht gespoilert. Ich lese übrigens auch gern Rezensionen zu Büchern, die ich schon gelesen habe, und schaue, ob sich die Leute an den gleichen Sachen begeistern oder sich darüber aufregen, wie ich.









Rezension "Lockwood & Co - Die raunende Maske"




Titel: Lockwood & Co. – Die raunende Maske
Autor: Jonathan Stroud
Übersetzt von: Katharina Orgaß und Gerald Jung
Reihe: 3/? Lockwood & Co.

Buch
Preis: 18,99 €
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 464
ISBN: 978-3-570-15963-7
Meine Wertung: 4,5/5 Herzchen
Verlag: cbj
Will ich kaufen!

Hörbuch
Gelesen von: Anna Thalbach
Preis: 19,99 €
Format: MP3, ungekürzte Lesung
Seitenanzahl: 610 Min
ISBN: 978-3-8371-3180-2


[Aktion] Gemeinsam lesen #140

Hallo ihr Lieben,
auch heute bin ich mal wieder mit dabei wenn es heißt "Gemeinsam Lesen"
Die tollen Fragen findet ihr  immer bei Schlunzenbücher.  
HIER könnt ihr auch nochmal einige Änderungen zu der Aktion nachlesen.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Talon - Drachenzeit" von Julie Kagawa, den ersten Band einer neuen Reihe von Heyne fliegt.. Momentan bin ich auf Seite 217 und hab noch so einiges vor mir.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Haaaallloooooo! Erde an Ember: Bist du noch bei uns?"

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Auf dieses Buch bin ich schon gestoßen, als es auf Englisch erschien, und lese es jetzt endlich, auch wenn ich ein bisschen spät dran bin, weil ich momentan so viel um die Ohren habe. Ich finde es super, das hier Drachen die Hauptrolle spielen, und dann auch noch solche, die ihre Gestalt wandeln können :-) Ich liebe Drachen und bin schon gespannt, was sich Julie Kagawa alles für sie ausgedacht hat. 

4. Wie würdest du mit den Charakteren deiner aktuellen Lektüre zurecht kommen wenn diese plötzlich real wären und wie würden deine Freunde sie aufnehmen?
Oh man, das ist ja wirklich mal eine schwere Frage. Also ich denke ich würde schon mit Ember und ihrem Bruder Dante (ach..allein dieser Name macht ihn schon toll) klarkommen, aber sie sind ja schließlich Drachen, da würde ich wohl eher versuchen, sie von meinen Freunden fern zu halten, nicht, dass am Ende noch einer gefressen wird, oder sich einer meiner Freunde als Drachenjäger entpuppt... Aber ich würde gerne mal auf einem Drachenrücken fliegen, also könnten sie gern mal vorbei schauen.








Rezension "Der Winter der schwarzen Rosen"





Titel: Der Winter der schwarzen Rosen
Autorin: Nina Blazon
Reihe: -
Preis: 16,99 €
Format: gebunden mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 544
ISBN: 978-3-570-16364-1
Meine Wertung: 5/5 Herzchen
Verlag: cbt
Will ich kaufen!

[Gewinner] Auslosung der Gewinner unserer "Erbengel" Blogtour



Einen zauberhaften Sonntag alle miteinander,


heute darf ich euch die Gewinner unserer Blogtour zu "Erbengel" bekannt geben.

Unsere Gewinner sind:
1. Preis - 3x 1 Print mit Lesezeichen 
- Monika Buchmann
- Yvonne Rauchbach
- Slaterin

2. Preis - 3 x 1 Book-Charm-Lesezeichen 
- Dana
- 25hexe
- kavo0003 (Katja)

3. Preis - 3 x 1 Duschbad im Erbengel Design
- Tiffi2000
- Bettina Hertz
- Margareta Gebhardt

Herzlichen Glückwunsch!

Teilt bitte per Mail an cp.ideenwelt@gmail.com unter dem Betreff "Erbengel" Eure Anschrift mit.

Und an alle, die diesmal kein Glück hatten, die nächste Blogtour kommt bestimmt, und zum Advent gibt es bei mir auch noch ein paar Gewinnspiele.

Liebe Grüße




Der Lovelybooks-Leserpreis 2015


Hallo ihr Lieben,
heute wollte ich gerne einmal auf den Lovelybooks-Leserpreis hinweisen, bei dem ihr Momentan unter einer Vorauswahl euren Favouriten wählen könnt. Dabei stehen euch ganz unterschiedliche Kategorien zur Verfügung, für die ihr wählen könnt. Auch ich habe natürlich schon ganz fleißig abgestimmt.

Zu meinen Favoriten gehören zum Beispiel diese Exemplare und zwar in den Kategorien Fantasy & Science Fiction, Bestes E-Book Only, Jugendbücher, Romane und Historische Romane. 

   
 

Und welche Bücher haben eurer Meinung nach den Lovelybooks-Leserpreis verdient?
Eure